Archiv für Januar, 2009

Validation

Wunderbarer Film der einem deutlich macht, das alles im Leben schöner ist wenn man einfach nur ein Lächeln auf sein Gesicht zaubert.

1 Kommentar

The same procedure as last year?

Nein, die Bahn ist sicher nicht zu beneiden. Selten ein Unternehmen gesehen, dass so permanent negativ in der Bevölkerung wahr genommen wird. Der gestrige Abend wird dazu sicherlich sein übriges dazu beigesteuert haben, auch wenn es sicherlich nicht der Bahn ankreidbar ist das ein System an die Wand kachelt. So etwas kann in jeder IT Abteilung in jedem Unternehmen mal passieren. Nur selten mit solch eine Auswirkung auf die Gesellschaft. Glücklicherweise war ich nicht wirklich vom Ausfall betroffen, da ich nach Hause gebracht wurde aber die Leute dort überall auf und ab laufen zu sehen erinnerte mich an jenem Streik der nicht ganz ein Jahr zurück liegt. jener Streik der Deutschland lahm legte wie es so schön hiess und die Wirtschaft in arge Bedrängnis brachte.

Tja, die Zeichen stehen gut, das es in diesem Jahr zur heiß ersehnten (?) Fortsetzung des selbigen kommen wird: Die Bahn hat neue Tarifgespräche vor sich (siehe auch hier) und die verlaufen jetzt schon alles andere als rosig wenn man den Nachrichtenportalen (Welt, Spiegel) glauben darf. Somit hatten die Leute gestern schon mal einen ersten Geschmack darauf was Ihnen blühen kann.

Was mir so auffällt und das bereits im Vorfeld ist es, das weder Bahn noch Gewerkschaft in irgendeinerweise wirklich um die eigenen Beschäftigten bzw. ihren Kunden geht. Vielmehr hat man nachdem was man so mitbekommt eher das Gefühl, dass es hier viel mehr um eine Machtdemonstration der Gewerkschaften untereinander sowie gegenüber der Bahn geht. Ansonsten würde man nicht als Bahn hingehen und gerade die Person als Verhandlungspartner für die Tarifrunde hinsetzen die im vergangenen Jahr noch die Gegenseite repräsentiert hat. Das ist machttechnisch eine Demonstration und Vorführung der eigenen Uneinigkeit der Gewerkschaften untereinander. Genauso wie es die Gewerkschaften versuchen eine ähnlich harte Position einzunehmen wie es im vergangenen Jahr die GDL inne hatte und Erhöhungen für Ihre Leute fordert die im Zeichen einer Wirtschaftsrezession ziemlich überzogen aussehen und wirken. Beide agieren hier taktisch unklug und eher kindisch.

Die Gewerkschaften haben es versäumt in letzten Jahr als eine Einheit aufzutreten und haben von daher aus meiner Sicht momentan nicht gerade die besten Karten um Ihre Forderungen so verständlich zu machen. Es wird also noch spannend was das angeht. Streik hin oider her: Am besten wohnt man nur noch im Büro…

1 Kommentar

Handyterror

Morgens, lasse ich mich meist von meinem Handy wecken. Ich habe zwar auch einen kleinen Wecker, aber da sind mir die Schlummerzeiten definitiv zu kurz. Also nehme ich das Handy, da kann ich länger schlummern. Generell macht mein Handy auch seine Sache gut, nur manchmal, neigt es dann doch dazu seine Sache zu gut zu machen. So weckt es dann und wann nicht nur mich sondern auch andere Personen deren Nummer in ihm gespeichert ist. Eigentlich nur eine und zwar den, der in meiner Kontaktliste ganz oben steht: meinen Freund Hermann. Den wiederum ruft mein Handy dann doch mal öfters an wie die folgende Mail zeigt:

Alter, heute morgen hat mich Dein Handy erst 4 oder 5 mal angerufen, dann
hab ich meins ausgemacht – und noch drei Nachrichten von Dir bzw. Deinem Telefon auf den AB
bekommen!!! Ich glaub, ich höre Zähneputzen, eine Kaffemaschine und sag mal bist Du zur Zeit erkältet???
Check‘ das doch mal, wenn Du Zeit hast, ich hätte noch eine halbe Stunde länger schlafen können :o)

@Hermann
Nein, ich bin weder krank noch habe ich eine Kaffeemaschine. Zähneputzen mag möglich sein, halte ich aber für unwahrscheinlich, da ich mein Handy nicht mit ins Bad nehme. Ich vermute das was Du gehört hast sind einfach nur Liebkosungen meines Handys an Dich. Ich vermute mal, es will dir was mitteilen aber frag mich nicht was.
Jedenfalls ist Dein Kontakteintrag nun nicht mehr Nummer 1, sondern nur noch Nummer 2. Nummer 1 gehört nun Alpha, Woo. Der hat zwar keine Nummer aber dann kann er ja auch nicht gestört werden.

Nun zufrieden oder wirst Du die allmorgentlichen Anrufe vermissen? 😉

1 Kommentar

Der Geschmack von Schnee

Kälte besitzt keine Farbe nur Schärfe. Die kalte Luft lässt lediglich unsere Gesichter erröten während wir an unserem Platz auf der kleinen Brücke stehen. Der kleine Fluss über den sie geht hat sich versteckt. Unter einer dicken Schicht aus Eis und Schnee zieht er weiter, ohne sich bemerkbar zu machen, seine Runden. Hinfort durch andere Gegenden und Länder, immer weiter in Richtung des großen Meeres. An seinen Ufern hängen schlafend, struppig und zerzaust die Reste vergangenen Lebens.
Zum Rest des Beitrags »

1 Kommentar